Fotoalbum 2014

Landesliga Gerätturnen der Männer

Zufriedenstellender Abschluss geschafft

Am Samstag dem 17. Mai 2014 traten unsere Turner beim Finalwettkampf der Landesliga in Essen an und erreichten den 10. Platz mit knapp 150 Punkten. Wieder konnten unsere Turner ihr diesjähriges Niveau halten, das mit über 12 Punkten durchschnittlich höher lag als im letzten Jahr. Am Boden, Sprung und Barren konnten unsere Röttgener Rot-Weißen Turner wieder je knapp 30 Punkte erreichen und erturnten ihr zweitbestes Ergebnis dieser Saison.

 

Beim Ligafinale traten alle Mannschaften der Liga gemeinsam an, es war ein Wettkampf der Spitzenklasse, wie er wirklich nur einmal im Jahr im Rheinland geboten wird. Meister wurde das Kunstturnteam Oberhausen vor der Kunstturnvereinigung Ruhr-West und dem TSV Bayer 04 Leverkusen (siehe Bild, im Hintergrund auch unsere Mannschaft).

 

Über den Pokal freuten sich von links: Sören, Philipp, Jan, Jasper, Justus sowie Max (Kampfrichterassistent Auswertungen am Computer), Volker (Heimkampfrichter) und vorne, Anette (Trainerin und Mannschaftsführer), die den Pokal in Händen hält. Leider konnte Daniel als Sechster der Aktiven in der Mannschaft am Finale aus privaten Gründen nicht teilnehmen. Im nächsten Jahr werden die Turner wieder antreten und wollen dann mit einem weiteren Punktesprung angreifen und sich deutlich höher platzieren.

Der SV Rot-Weiß Bonn-Röttgen gratuliert der Mannschaft und ihren Betreuern zu der diesjährigen soliden Leistung in einer Liga mit harten Gegnern, die eigentlich Freunde sind.

Turnwettkämpfe Rheinlandliga

1. Wettkampf in Bonn-Hardtberg

SV Rot-Weiß Bonn-Röttgen - Bonner TV I

SV Rot-Weiß Bonn-Röttgen - Bonner TV II

 

Die von Anette und Volker Ludwig trainierte Ligamannschaft hatte im ersten Wettkampf dieses Jahres am 08.03.2014 die beiden Mannschaften des Bonner TV zu Gast.

 

Die Mannschaft des SV Rot-Weiß Röttgen:

  • Daniel Hennig
  • Jan Janicki
  • Jasper Nalbach
  • Justus Flügge
  • Phillip Schlipper
  • Sören Schmaljohann

Trainerin und Mannschaftsführerin :  Anette Ludwig

 

Als Kampfrichter fungierten:

Oberkampfrichter: Frank Eichler (Vorsitzender Techn. Komitee Gerätturnen)

Unabhängige Kampfrichterin: Martina Lotz

Heimkampfrichter für den BTV: Dieter Boden

Heimkampfrichter für SV RWR: Dr. Volker Ludwig

 

Als Gast war der Ligaobmann Steffen Lang anwesend.

 

Geturnt wurde an 6 Geräten.  An jedem Gerät mussten mindestens 3 Turner jeder Mannschaft antreten.

 

Die beiden Mannschaften des BTV waren der,  erst vor einem Jahr neu formierten,  Röttgener Mannschaft natürlich überlegen. Die Turner des BTV turnten seit Jahren in der Liga im Meisterschaftsbetrieb.

 

Die Röttgener Mannschaft zeigte aber sehr gute Leistungen war allerdings während des gesamten Wettkampfes sehr nervös und teilweise etwas übermotiviert, so dass an einigen Geräten Fehler unterliefen, die man sonst nicht von ihr gewohnt war.

 

Aber man steigerte sich in der Punktzahl mit 138,5 Punkten gegenüber dem letzten Wettkampf 2013, so dass sowohl die Trainerin Anette als auch der Cheftrainer Volker zufrieden und stolz auf ihre Mannschaft waren.

2. Wettkampf in Spich

Bei der 2. Begegnung der Röttgener Mannschaft am Samstag, den 15.03.2014 in Spich gegen den FC Spich konnten sich die Turner um 15 Punkte auf 153,50 Punkte verbessern. Zwar ging der Wettkampf an Spich, aber an den Ringen konnten die Röttgener 2 Gerätepunkte holen.

3. Wettkampf in Oberhausen

Im 3. Wettkampf der Rheinlandliga am Samstag, den 22.03.2014 gegen das Kunstturnteam Oberhausen in Oberhausen fielen einige der Röttgener Turner wegen Krankheit oder anderer Verpflichtungen leider aus, so dass nur mit einem Not-Team aus vier Turnern angetreten werden konnte. Das hatte zur Folge, dass an einigen Geräten Röttgener Turner fehlten, so dass die Wertungen der nicht angetretenen Turner mit „0“ bewertet wurden und daher nur ein Ergebnis in Höhe von 119,95 Punkten erreicht werden konnte (Oberhausen: 204,35 Punkte). Von den insgesamt 12 Turnern bei diesem Wettkampf (8 von Oberhausen) erturnten lobenswerterweise die beiden Röttgener Turner Justus Flügge mit 45,55 die drittmeisten und Jasper Nalbach mit 44,45 die viertmeisten Punkte in der Begegnung.  

Die Turner des Kunstturnteams Oberhausen (rot) und des SV Rot-Weiß Bonn-Röttgen am 22.03.2014 (schwarz)

4. Wettkampf in Mülheim a.d. Ruhr

Der 4. Wettkampf der Rheinlandliga am Samstag, den 5. April 2014, fand für die Mannschaft des SV Rot-Weiß Bonn-Röttgen in Mühlheim an der Ruhr gegen die Kunstturnvereinigung Ruhr-West statt. Dabei bewies unsere Mannschaft, dass sie weiterhin deutlich über dem Letztjahresniveau bleiben konnten und erturnte mit 146,50 Punkten mit vier Turnern eine solide Leistung. Zwar war die KTV mit 206,20 Punkten nicht zu schlagen, aber immerhin erturnten unsere Turner am Boden diesmal ihr bestes Ergebnis der Saison. Sören Schmaljohann erhielt von der Röttgener Mannschaft die meisten Punkte am Reck. Der Röttgener Turner Jan Janicki riss sich leider beim Einturnen einen großen Lappen, turnte dann aber trotz der damit verbundenen Einschränkung Boden, Pauschenpferd, Ringe und Barren. Am Ende des Wettkampfs hatte er dann aber ordentlich blutige Hände. Das war Einsatz für die Mannschaft. Gute Besserung. 

 

Die KTV bot eine ordentliche Leistung mit teils spektakulären Teilen an. So zeigte z.B. Thomas Vulpe von der KTV am Boden einen Doppelsalto vorwärts sowie einen Strecksalto rückwärts mit Doppelschraube. Auch an den anderen Geräten waren einige C  und D Teile zu sehen (u.a. ein "Jonasson" an den Ringen). Dies hat die Röttgener Turner sehr motiviert weiter an sich zu arbeiten und Neues zu erlernen.

 

Jetzt geht es auf Richtung Finale am 17. Mai 2014 in Essen.  

Beim KTV Ruhr-West am 5. April 2014