Neueste Ausgabe des
LSB-Magazins

Bild anklicken

Sportverein Rot-Weiß Bonn-Röttgen e.V.
Sportverein Rot-Weiß Bonn-Röttgen e.V.

 

 Wegen Corona machen folgende Gruppen bis auf Weiteres Pause

 • Hulahoop am Montag 

 • Yoga am Dienstag und Mittwoch
 • Fitness für Jedermann am Dienstag
 • Fit-Mix am Mittwoch
 • Spaß und Bewegung ab 50 am Donnerstag

--------------------------------------------------------------------------------

 Am 19.01.22 startet wieder die Gruppe Kraft und Ausdauer

 

Aktuelle Informationen des Vorstandes

zum Training während der Corona-Pandemie

(Stand 13.01.2022)

Liebe Mitglieder,

 

Die Corona-Pandemie ist leider noch nicht vorbei und es zeigt sich, dass sich das Virus immer noch ausbreitet, wo es die Chance dazu hat und auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen leider wieder mehr als deutlich zunimmt. 

 

Nun gelten neue Coronaschutzregeln in Bonn und NRW. Für den Sport gilt nun auf allen Sportplätzen und im öffentlichen Raum (Wald etc.) die 2G-Regel, sowohl für Sportler:innen als auch Trainer:innen.

 

Das bedeutet, dass grundsätzlich alle Personen, die älter als 15 Jahre sind und weder geimpft noch genesen sind, an unseren Sportangeboten nicht mehr teilnehmen dürfen.

 

Für den Sport in allen Sporthallen, also Innenräumen gilt sogar die strengere 2G-plus Regel, das bedeutet dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer geimpft oder genesen sein müssen und außerdem noch über einen offiziellen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, verfügen müssen (PCR-test darf 48 Stunden alt sein).

 

Die 2G und der 2G plus -Regel gelten für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre nicht, da sie regelmäßig in ihren Kindertagesstätten und Schulen PCR-getestet werden (so genannter Lolli-Test). Kleinkinder vor Schuleintritt brauchen ebenfalls nichts nachzuweisen. Diese Regelung gilt bis Sonntag, dem 16. Januar 2022 auch für 16 und 17 Jahre alte Schüler.

 

Ab Montag, dem 17. Januar 2022 gilt dann: Alle, die 16 Jahre und älter sind und weder geimpft noch genesen sind dürfen am Sport nicht mehr teilnehmen, weder drinnen noch draußen. Für diese Schüler gilt dann die gleiche Regel wie für Erwachsene oder Nicht-Schüler.

 

Aber: die 16 und 17 jährigen Schülerinnen und Schüler können als Testnachweis die aktuelle Bescheinigung Ihrer Schule über den Test mitbringen, alle anderen brauchen wie oben beschrieben einen offiziellen Schnelltest oder PCR-Test.

 

Alle, die geboostert sind und dies nachweisen können, dürfen ohne einen zusätzlichen Test an unseren Sportangeboten drinnen und draußen teilnehmen.

 

Wegen der pandemischen Lage werden einige Sportangebote zunächst nicht angeboten, bitte informieren Sie sich oder ihr euch bei eurer Trainerin oder eurem Trainer, ob eure Sport- oder Turngruppe davon betroffen ist.

 

Unsere Abteilungen organisieren den Sport so gut wie möglich. Dabei wollen wir weiterhin umsichtig bleiben.Wir achten weiterhin auf Hygieneregeln, damit steigende Fallzahlen uns nicht wieder einen Strich durch die Rechnung machen. Da wir als ein Sportverein mit besonders vielen Kindern und Jugendlichen in unseren Reihen aktiv sind und diese Gruppen meistens noch kein Impfangebot erhalten haben, versuchen wir hier den bestmöglichen Schutz umzusetzen. So sollen sich weiterhin Gruppen nach dem Training nicht mit solchen vor dem Training begegnen. Die konkreten Maßnahmen sind über die Abteilungsleiter:innen unseren Trainer:innen bekannt und diese leiten unsere Mitglieder entsprechend an. Außerdem müssen unsere Trainer:innen die 2G und ggf. 2G plus-Nachweise vor dem Training überprüfen, hierfür bitten wir um Verständnis.

 

Noch ein Hinweis, der insbesondere bei höheren Inzidenzen wieder relevant werden könnte: Wenn Sport draußen angeboten wird und wir einen Platz nicht exklusiv zugewiesen haben, kann Sport bei Überfüllung auch einmal ausfallen. Die Fitnessabteilung nutzt etwa den Asche- oder Asphaltplatz neben der Toni-Barg-Halle in Ückesdorf für ihre Angebote. Da wir diesen Platz nicht exklusiv buchen können, kann es vorkommen, dass bei einer Belegung durch andere die Gruppen nicht stattfinden können und kurzfristig ausfallen müssen. Diese Lage ist nicht ideal, aber wir bitten um Verständnis. Wir rechnen nicht damit, dass das oft passieren wird. Uns zugewiesene Plätze, wie den Sportplatz in Röttgen oder das Kleinspielfeld stehen uns während der zugewiesenen Zeit exklusiv zur Verfügung.

 

Wie immer: hoffentlich verschlechtert sich die Lage nicht noch mehr. Lasst uns dazu beitragen und alle weiter gut aufpassen und beachtet bitte die Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln, die unsere Trainerinnen und Trainer weiterhin mit euch umsetzen müssen. Gerade die nicht geimpften Kinder und Jugendlichen wollen wir weiterhin auch im Hinblick auf Long-Covid-Spätfolgen so gut es geht schützen.

 

In diesem Sinne bleibt bitte alle gesund,

herzliche Grüße,

euer Vorstand

Erster Spieltag der Saison für die U 14

Am Sonntag, den 07.11.2021, fand der erste Spieltag der noch jungen Saison für die U 14 - Mannschaft der RWR Volleys Bonn in der Bezirksliga 2 statt, dem die Mädchen seit langem entgegen gefiebert und auf das sie sich gut vorbereitet hatten.

 

Zum Heimspiel reisten Mannschaften aus Köln und Nümbrecht zum Hardtberg an. Das erste Spiel gegen den DJK Köln Südwest konnte durch gute Angaben und dauerhafte Konzentration schnell und schnörkellos mit 2:0 Sätzen und 25:8 bzw. 25:6 Punkten gewonnen werden. Die Freude war riesengroß und machte Mut für das zweite Spiel gegen den SSV Nümbrecht. Hier war die Gegenwehr schon wesentlich deutlicher und nach dem ersten mit 25:12 gewonnen Satz war es ein "Spiel auf Augenhöhe" mit guten Angaben, Annahmen, Aufbauspiel und vorbildlichem Kampf- und Teamgeist. Trotz eines fulminanten Endspurts reichte es im zweiten Satz "nur" zu einem 24:26 und der Satz musste abgegeben werden. Dann aber kehrten Selena, Diana, Paula und Eva zu "alter Form" zurück und konnten den 3. und entscheidenden Satz mit 15:8 für sich entscheiden und damit einen 2:1 Satzsieg einfahren. Nun war der Start in die Saison perfekt und die Freude der Mädchen und der Trainer*innen / Betreuer*innen wie auch des jubelnden Publikums / Elternfanclubs kannte keine Grenzen mehr.

 

Die 4 Mädchen mussten in ihrem ersten Saisonspiel noch auf ihre 5. Mitspielerin, Emilie, verzichten und freuen sich auf den nächsten Spieltag am 04.12. in Köln gegen den MTV Köln und den TSV Seelscheid Mixed, wo sie dann zu fünft den ersten Auswärtssieg holen wollen.

 

Wir drücken Euch fest die Daumen, Mädels: Das sind wir, RWR!

Sportplatz und Kleinspielfeld für Öffentlichkeit gesperrt

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Trainerinnen und Trainer,

 

in Röttgen wird um den Sportplatz eine 400 m Laufbahn gebaut. Damit ist der Sportplatz ab sofort eine Baustelle und darf von niemandem mehr betreten werden.

 

Nur unsere Fußballabteilung und der Fussballverein Polonia Bonn haben eine Ausnahmegenehmigung. Die Trainer:innen haben einen Schlüssel und müssen eine Eingangskontrolle durchführen. Nur Sportler:innen und Trainer:innen und ggf. Schiedsrichter:innen bei Heimspielen dürfen durch das Eingangstor auf den Platz. Alle anderen werden abgewiesen. Personen, die sich trotzdem Zugang zum Sportplatz verschaffen, müssen mit einer Anzeige und einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen. Wenn die Trainer:innen mit Gewalt oder rabiater Uneinsichtigkeit konfrontiert werden sollten, werden wir die Polizei zu Hilfe rufen.

 

Wir bitten alle Eltern entsprechend auf ihre Kinder zu achten und ihre Aufsichtspflicht nicht zu verletzen!

 

Wir bitten um Verständnis, dass nur so ein sicherer Spielbetrieb während der Bausarbeiten sichergestellt werden kann. Die Bauarbeiten werden vermutlich bis Jahresende dauern. Danach werden wir aber sicher alle fitter durch das Nutzen einer tollen Umlaufbahn um unseren Sportplatz.

 

Viele Grüße
euer Vorstand

Erklärung zur teilweisen Sperrung
Erklaerung zur teilweisen Sperrung 2021 [...]
PDF-Dokument [177.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein Rot-Weiß Bonn-Röttgen e.V.